Logo der GWS und des Bahnhofs Ansicht des Bahnhofs Hameln

Postgebäude

Beim Kauf des Bahnhof-Empfangsgebäudes wurde das Postgebäude bereits in die neue Bahnhofs-Gesamtplanung mit einbezogen. Während der zweijährigen Bahnhofs-Sanierung diente das Postgebäude Bahnhofgebäudes als Ausweichmöglichkeit für die verdrängten Bahnhofsgeschäfte.

 

Die Modernisierung der insgesamt rund 600 m² umfassenden Fläche  wurde vom Architekturbüro Jürgens aus Hameln geplant und von heimischen Handwerkern ausgeführt. Voraussetzung für die Vermietbarkeit war die energetische Sanierung des über 50 Jahre alten Gebäudes durch Wärmedämmmaßnahmen, Fensteraustausch, Verbesserung der Heizungstechnik, Modernisierung der Fußböden und der Sanitäreinrichtungen. Die Fassaden wurden instand gesetzt und mit einem neuen Anstrich versehen. Die ursprünglichen Einbauten mit dem Charme der 50er Jahre wie das alte Treppenhaus mit Terrazzo und besonders interessante Deckenkonstruktionen blieben erhalten. Ein besonderes Highlight ist der aufgearbeitete Messing-Kronleuchter aus dem Kaisersaal im Bahnhof.

Genutzt werden die Räumlichkeiten vom ambulanten Pflegedienst Heps-Hanus.

 

-Informationen über das Postgebäude als PDF zum herunterladen

 
copyright: GWS Hameln 2007 | Webdesign / Typo3: SOL.Service Online, Hameln